Theaterwerkstatt

Theaterprojekt in München
Theater spielen in München

In der Theaterwerkstatt spielen Jugendliche und junge Erwachsene Theater
unter professionellen Bedingungen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos, Mindestalter 16 Jahre, Höchstalter 27 Jahre. Wir bitten um Verständnis, dass professionelle Schauspieler und Schüler von Schauspielschulen an unseren Theaterprojekten nicht teilnehmen können.
Geprobt wird in der Regel einmal pro Woche abends.
Für ausführliche Information stehen wir gerne zur Verfügung: 089/67 20 20 oder info@festspielhaus.biz

Aktuelle Projekte

Weltende

Hoffnungslos, aber nicht immer ernst
Lahme kriechen übers Feld, Dachdecker stürzen ab, ein blonder Dichter wird verrückt, an den Küsten steigt die Flut, die meisten Menschen haben Schnupfen, und wir machen daraus Theater. Gedichte und andere Texte aus der Zeitenwende um den Ersten Weltkrieg werden zu atmosphärischen Bildern und wilden Szenen. Wir erforschen plakative, erregte, zerrissene und archaische Zustände, und setzen außergewöhnliche Texte außergewöhnlich um, spielerisch, drastisch und expressiv. Die alte Welt geht unter, soviel ist sicher – aber was kommt dann?

Proben: dienstags, 18:00 Uhr
Projektleitung: Peter Geierhaas

König Ubu

von Alfred Jarry
Bei meiner grünen Kerze! Schroiße!! Mit einer schrillen Sprache, wild und völlig absurd, treibt Alfred Jarry die Verwandlung eines einfachen Spießbürgers zum monströsen Despoten auf die Spitze.
Der primitive, gefräßige, feige und machtbesessene Vater Ubu ist ein einfacher Beamter bei Hofe. Von seiner intriganten und ebenso machthungrigen Frau, Mutter Ubu, lässt er sich dazu überreden, den Umsturz des Königs vorzubereiten und sich selbst auf den Thron zu setzen. Düstere Zeiten kündigen sich an, denn Vater Ubu entwickelt sich zu einem grausamen Diktator, der seine Untertanen für sich und seine irren Ideen bluten lässt.
Ob es dem Volk gelingt, sich der schrecklichen Ubus wieder zu entledigen? Die Morgendämmerung und ein toter Bär sind auf jeden Fall schon einmal wichtige Verbündete!

Proben mittwochs, 18:00 Uhr
Projektleitung: Nartan Niemeyer

Troja – das geschenkte Pferd

Casting für eine Hinterlist
Man kennt die Geschichte der sagenhaften Helden im Kampf um Troja. Lange hatten sich die Trojaner der Belagerung der Griechen widersetzt, die Griechen zogen ab. Es schien überstanden. Aber das berühmte Holzpferd brachte die Wende.
Ein Casting für die Holzpferdbesetzung wird ausgerufen und eine gnadenlose Challenge beginnt. The night warrior contest – the wooden horse race for the best fighters. Reitest du das Pferd oder bleibst du ein Niemand? Gewinnst du das Casting, dann wirst du ein Krieger der Nacht und bist ein Held in der Morgendämmerung.

Proben: montags, 18:00 Uhr
Projektleitung: Fredi Öttl

Cyrano de Bergerac

von Edmond Rostand
Cyrano de Bergerac ist ein Genie in der Dichtkunst und er liebt hoffnungslos seine schöne Cousine Roxane. Aber er hat ein Handicap: seine Nase. Die ist viel zu groß, findet er, und deshalb traut er sich nicht, Roxane seine Liebe zu gestehen. Die verliebt sich stattdessen in den schönen Christian. Der schaut zwar ganz manierlich aus, ist aber etwas geistlos. Cyrano fasst einen folgenschweren Plan. „Ich bin dein Geist, Du meine Wohlgestalt“, vereinbart er mit Christian. Und so nutzt er die Dämmerung und flüstert Roxane unerkannt in Christians Namen poetische Liebesworte zu. Das Schicksal nimmt seinen Lauf.

Proben: donnerstags, 18:00 Uhr
Projektleitung: Livia Schoeler

 

 

Ich interessiere mich für dieses Projekt:




Ihr Name * (= Pflichtfelder)

Ihr Alter *

Ihre E-Mail-Adresse *

Ihre Telefonnummer *

Ihre Anschrift:

Ihre Nachricht

captcha
Bitte geben Sie die Zeichen ein:

Freitag, 27.11.20 19:00-19:00 Uhr

DIE MASKE DES ROTEN TODES – ENTFÄLLT

Ein Theaterereignis nach Edgar Allan Poe

Die Welt als fantastisches Panoptikum, als Fiebertraum des Verfalls und geheimnisvolles Fest der Halluzinationen – was wäre besser geeignet für eine vorsichtige Rückkehr ins gewohnte Leben als eine Inszenierung nach Motiven von Edgar Allan Poe.

mehr...